27. Oktober 2014, Bayerische Elektrizitätswerke GmbH

BEW informiert über Rodungsarbeiten entlang der Dammböschung des Stausees Oberegg

Arbeiten dienen dem Hochwasserschutz und sollen Überschwemmungen verhindern

Entlang des Oberegger Stausees wird die Dammböschung von dichtem Bewuchs befreit. Bäume auf der dem Wasser abgewandten Seite der Dämme werden gezielt gefällt und  das Wurzelwerk entfernt. Die Arbeiten verbessern die Standsicherheit des Dammkörpers und dienen dem Hochwasserschutz. Im Rahmen einer Gesprächsrunde informierte die Bayerischen Elektrizitätswerke GmbH (BEW) die benachbarten Gemeinden sowie beteiligten Behörden über die geplante Maßnahme. Die Rodungsarbeiten finden in der vegetationsarmen Zeit im Januar und Februar 2015 statt.

An den Böschungen der Dämme hat sich ein dichter Bewuchs mit teilweise hohen Bäumen entwickelt. Ein Sturm könnte große Bäume entwurzeln und so die Sicherheit der Staudämme gefährden. In den Staubereichen der Günz-Kraftwerke Höselhurst bis Waldstetten sowie entlang der Kanalstrecke des Kraftwerks Oberegg wurden die Rodungsarbeiten bereits in den letzten drei Jahren durchgeführt.

Die BEW betreibt entlang der Günz fünf Wasserkraftwerke. Die Kraftwerksanlagen in Oberegg, Höselhurst, Wattenweiler, Ellzee und Waldstetten erzeugen jährlich rund 12 Millionen Kilowattstunden Strom aus erneuerbarer Energie. Mit dieser Menge können etwa 3.300 Haushalte das ganze Jahr über mit elektrischer Energie versorgt werden.

Neben dem Betrieb der Kraftwerksanlagen und der Stromerzeugung aus Wasserkraft ist die BEW auch für den Unterhalt der Flussstrecke zwischen Deisenhausen und Waldstetten verantwortlich. Auf einer Länge von 13 Kilometern pflegt und betreut die BEW Dämme, Deiche sowie Wege und sorgt damit wesentlich für den Hochwasserschutz.

Die Bayerische Elektrizitätswerke GmbH (BEW) ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Augsburger Lechwerke AG. Die BEW unterhält und betreibt 35 Wasserkraftwerke an Donau, Günz, Iller, Lech und Wertach, und gehört damit zu den führenden Wasserkraftwerksbetreibern in Bayern. Die Erzeugungsaktivitäten in der Wasserkraft werden um die Geschäftsfelder Energie- und Netzdienstleistungen ergänzt.

 

Download