17. November 2014, Bayerische Elektrizitätswerke GmbH

BEW spendet 3.000 Euro an die Ulrichswerkstätten Schwabmünchen

Betrag dient zur Durchführung einer inklusiven Vernissage sowie zur Anschaffung eines Trampolins für Erwachsene mit schweren Handicaps

Die Bayerische Elektrizitätswerke GmbH (BEW) spendet 3.000 Euro an die Ulrichswerkstätte Schwabmünchen. Peter Strobel, Geschäftsführer der BEW, übergab den Scheck an Alfons Regler, Einrichtungsleitung Ulrichswerkstätten Schwabmünchen. Mit dem Geld wird die Durchführung einer inklusiven Vernissage sowie die Anschaffung eines Trampolins für Erwachsene mit schweren Handicaps unterstützt.

„Die Aktion ‚Spende statt Geschenke‘ ist jedes Jahr aufs Neue etwas ganz besonderes für uns. Auf diese Weise zeigen wir unsere Wertschätzung für Einrichtungen wie die Ulrichswerkstätte. Indem wir auf Präsente für Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner verzichten, unterstützen wir mit dem so eingesparten Geld Institutionen und Vereine, die sich für benachteiligte Menschen in der Region einsetzen“, sagte BEW-Geschäftsführer Peter Strobel.

„Die Spende der BEW findet bei uns vielfache Verwendung. Zum einen finanzieren wir damit eine inklusive Vernissage. Außerdem werden wir davon ein spezielles Bodentrampolin für Erwachsene mit schweren Handicaps anschaffen. Denn trotz körperlicher Einschränkung ist Bewegung für Menschen mit Behinderung sehr wichtig, um aktiv an der Gesellschaft teilhaben zu können“, erklärte Alfons Regler von den Ulrichwerkstätten.

Die Ulrichswerkstätte Schwabmünchen ist Teil der Caritas Augsburg Betriebsträger GmbH. Bereits seit 1985 ist das Unternehmen mit 249 Mitarbeitern in Schwabmünchen tätig. Als Zulieferer für unterschiedlichste Unternehmen, werden dort sowohl individuelle Einzelfabrikationen als auch Klein- und Großserien angefertigt. Zum Leistungsspektrum zählen die Produktion von Ordnern, CNC-Arbeiten, Metallbearbeitung, (Elektro-)Montage und das Verpacken von Produkten.

Die Bayerische Elektrizitätswerke GmbH (BEW) ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Augsburger Lechwerke AG. Zu den Geschäftsfeldern der BEW zählen die Wasserkraft, Energiedienstleistungen sowie diverse Netzdienstleistungen. Die BEW bietet ein breites Angebot an individuellen Energiedienstleistungen und Energiekonzepten, wie beispielsweise Fernwärmenetze, Wärme- und Kälteerzeugung aus BHKW- oder Biomasseanlagen und auch Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien wie Photovoltaik und Wind.

Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig. LEW beschäftigt mehr als 1.700 Mitarbeiter, ist mit 35 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern und bietet Dienstleistungen im Bereich der Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört zur RWE-Gruppe.


Peter Strobel, Geschäftsführer der BEW, (l.) übergibt den Scheck über 3.000 Euro an Alfons Regler, Einrichtungsleiter der Ulrichswerkstätten in Schwabmünchen.

Bildnachweis: Christina Bleier/LEW

Download