17. November 2015, Bayerische Elektrizitätswerke GmbH

BEW spendet 3.000 Euro an die LICHTBLICKE e.V.

Betrag dient zur Anschaffung medizinischer Geräte für die onkologische Station der Augsburger Kinderklinik

Die Bayerische Elektrizitätswerke GmbH (BEW) spendet 3.000 Euro an die Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg - LICHTBLICKE e.V. Peter Strobel, Geschäftsführer der BEW, übergab den Scheck an Thomas Kleist, Geschäftsführer von LICHTBLICKE e.V. Mit dem Geld werden medizinische Geräte für die onkologische Abteilung für Kinder angeschafft.

Für die jährliche Weihnachtsspende verzichtet BEW auf Präsente für Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner. Der so eingesparte Betrag kommt Institutionen zugute, die sich für die Belange sozial oder gesundheitlich benachteiligter Menschen einsetzen.

„Mit der Weihnachtsspende können wir jedes Jahr dort helfen, wo Hilfe wirklich nötig ist“, sagt BEW-Geschäftsführer Peter Strobel. „Bei der Elterninitiative krebskranker Kinder ist unsere Spende genau an der richtigen Stelle. Der Verein kümmert sich nicht nur um die bestmögliche Therapie für krebskranke Kinder, sondern begleitet auch die betroffenen Familien durch diese schwierige Zeit. Eine äußerst wichtige Aufgabe, die wir mit unserer Spende gerne unterstützen.“

„Bei den Therapien für krebskranke Kinder wurden in den letzten drei Jahrzehnten große Fortschritte erzielt“, sagt Thomas Kleist von LICHTBLICKE e.V. „Unser Ziel ist es, die Betreuung und die technische Ausstattung auf der onkologischen Station weiter zu optimieren. Die Spende der BEW hilft uns dabei, wichtige medizinische Geräte anzuschaffen. So können wir unsere jungen Patienten noch
besser versorgen.“

Seit 30 Jahren engagiert sich der Verein für krebskranke Kinder und Jugendliche sowie deren Familien. LICHTBLICKE e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Eltern während der Zeit in der Klinik zu unterstützen und ihren Tagesablauf so angenehm wie möglich zu gestalten. Im 1996 fertiggestellten Elternhaus haben Familien die Möglichkeit, in der Nähe ihres Kindes zu sein, das stationär in der Kinderklinik behandelt wird. Darüber hinaus leistet der Verein schnelle und unbürokratische Hilfe bei finanziellen Engpässen, gibt weiterführende Informationen und macht auf Hilfeleistungen aufmerksam.

Ziel des Vereins ist es auch, die Krebsforschung voranzutreiben und die Öffentlichkeit über die Krankheiten zu informieren und zu sensibilisieren.

Die Bayerische Elektrizitätswerke GmbH (BEW) ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Augsburger Lechwerke AG. Zu den Geschäftsfeldern der BEW zählen die Wasserkraft, Energiedienstleistungen sowie diverse Netzdienstleistungen. Die BEW bietet ein breites Angebot an individuellen Energiedienstleistungen und Energiekonzepten, wie beispielsweise Fernwärmenetze, Wärme- und Kälteerzeugung aus BHKW- oder Biomasseanlagen und auch Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien wie Photovoltaik und Wind.

Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig. LEW beschäftigt mehr als 1.700 Mitarbeiter, ist mit 35 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern und bietet Dienstleistungen im Bereich der Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört zur RWE-Gruppe.


Peter Strobel, Geschäftsführer der BEW, (l.) übergibt den Scheck über 3.000 Euro an Thomas Kleist, Geschäftsführer von LICHTBLICKE e.V.

Bildnachweis: Christina Bleier/LEW

Download