Hochwasserschutz

Hochwasserschutz bei der BEW

Die BEW liefert nicht nur umweltfreundlichen Strom aus Wasserkraft, sondern kümmert sich auch um den Hochwasserschutz – mit klassischen Hochwasserschutzanlagen wie Flussdeichen und Schutzwänden, aber auch mit Stauanlagen, die Überflutungen verhindern können. Im Rahmen der vom Freistaat übertragenen Flussunterhaltung bilden unsere Dämme und Deiche einen maßgeblichen Baustein für ein einheitliches Hochwasserschutzsystem an großen Flüssen wie dem Lech, der Iller oder der Donau.

Unsere Wehranlagen, Dämme und Deiche werden kontinuierlich nach den neuesten Erkenntnissen unterhalten. Wir passen sie regelmäßig an neue Gegebenheiten an, um die größtmögliche Sicherheit bieten zu können. Wir sind auch oberhalb unserer Stauhaltungsdämme für große Flussabschnitte, deren angebundene Seitengewässer und die zugehörigen Brückenbauwerke verantwortlich.

In den vergangenen Jahren haben wir hohe Investitionen zur Verbesserung des Hochwasserschutzes getätigt. Aktuell werden große Baumaßnahmen am unteren Lech und der Donau umgesetzt, um den Hochwasserschutz zu verbessern. Damit schützen wir das Hab und Gut sowie das Leben der Menschen, in den Flussabschnitten, für die wir Verantwortung tragen.

Unser Unternehmen arbeitet außerdem eng mit den örtlichen Wasserwirtschafts- und Landratsämtern sowie den örtlichen Einsatzkräften zusammen, was unserer Region bei den letzten Hochwasserereignissen zugutekam. Um die Zusammenarbeit mit den Behörden und Feuerwehren stetig zu verbessern, werden regelmäßig gemeinsame Hochwasserübungen durchgeführt.

Downloads und Links