Leaderprojekt "Wertach erleben"

Slipanlage bei Schwabmünchen

BEW will in Kooperation mit schwäbischen Gemeinden den Fluss noch attraktiver machen – Förderung durch EU-Gelder geplant

Die Europäische Union (EU) hat eine ganze Reihe von Förderprogrammen ins Leben gerufen. Damit unterstützt sie Projekte aus Forschung und Entwicklung, Bildung, Verkehr, Umwelt und Energie, dem ländlichen Raum, Justiz, Medien und Kultur sowie aus der Wirtschaft. Außerdem schüttet sie Gelder für Projekte aus, die nicht in der EU angesiedelt sind.

Das Förderprogramm für den ländlichen Raum heißt LEADER. Mit seiner Hilfe treibt die EU seit 1991 die Entwicklung innovativer Ideen in den nichtstädtischen Gebieten seiner Mitgliedsländer voran.

Wir von der BEW wollen in Zusammenarbeit mit den Gemeinden Schwabmünchen, Wehringen, Großaitingen und Bobingen ein Projekt umsetzen, das wir "Wertach erleben" getauft haben. Mit Hilfe des EU-Förderprogrammes LEADER soll es finanziert werden.

Mit dem Projekt verfolgen wir folgende Ziele:   

  • Wir wollen die Wertach dank eines Gesamtkonzepts, in dem die einzelnen Teile sinnvoll miteinander verknüpft sind, zugänglicher und damit erlebbarer machen – für Fußgänger und Bootswanderer. 
  • Wir wollen die Gewässerstruktur und die angrenzenden Flussauen verbessern. 
  • Wir wollen die Infrastruktur optimieren, damit zum Beispiel Feuerwehren, das THW oder die Wasserwacht bei ihren Sicherheitseinsätzen besser arbeiten können. 
  • Wir wollen den Lebensraum für heimische Fischarten verbessern.

Aus der Vielzahl von Wünschen und Anregungen, die bei uns anlässlich der Planung eines verwandten Projekts  eingegangen waren, haben wir rund 5 Vorschläge ausgewählt. Bei der Ausarbeitung des Maßnahmenkatalogs haben wir Überlegungen zu Naherholung und Tourismus berücksichtigt, unser Wissen über Umwelt- und Hochwasserschutz einfließen lassen sowie Bauten beschlossen, die den Zugang zur Wertach erleichtern werden. Dazu zählen vor allem Uferaufweitungen und die Errichtung von Bootsanlegestellen.

Das Projekt soll nicht nur über das LEADER-Förderprogramm, sondern auch über Regionalsponsoring und mit Geldern finanziert werden, die unsere Muttergesellschaft, die Lechwerke AG, für Ökoprojekte  bereithält. 

Zeitplan: 

Anfang 2017 Umsetzungsbeginn - sofern die Genehmigungen der Behörden vorliegen
Frühjahr 2018  geplante Fertigstellung mit Eröffnungsfeier  

Eine Übersicht über den Zeitplan finden Sie hier.

Flusskarte Wertach

 

Downloads und Links